© Ernst Gruber
© Ernst Gruber
Verschafft Euch einen Überblick über aktuelle Baugemeinschaftsprojekte aus ganz Österreich. Lasst Euch Projekte vorstellen, diskutiert mit, stellt Fragen: Was bieten Baugemeinschaften in der Praxis? Was sind ihre Ziele und Motive? Was können sie, was konventionelles Wohnen nicht kann? Vor welchen Herausforderungen stehen sie? Wie sieht die Praxis und wie die Zukunft des gemeinschaftlichen Bauens und Wohnen aus?   Im Rahmen des diesjährigen österreichweiten Baugemeinschaftsforums treffen sich rund  20 Gruppen, die in Planung, in Bau oder frisch fertiggestellt sind. Sie stellen sich und ihre Projekte vor, dazu gibt’s die Gelegenheit, sich bei thematischen Workshop-Inseln zu konkreten Fragen aus dem Baugemeinschaftsalltag, zu Prozessen der Umsetzung und den einzelnen Projekten auszutauschen. Für Kinderbetreuung ist gesorgt.

Das Baugemeinschaftsforum bietet Workshops zu Methoden für gemeinsames Arbeiten in großen Gruppen, um Ziele zu erreichen (Büro für Selbstorganisierung) und zum Solidarmodell des habiTAT Mietshäuser Syndikat (habiTAT Projekte Bikes and Rails und SchloR). In Arbeitsgruppen werden Fragen zum Alltag in Wohnprojekten wie Erdgeschoss-Nutzung, Hausverwaltung, Mängelbehebung, Kooperation mit Bauträgern, uvm erläutert. Hier geht es zu den Workshops:

Bureau für Selbstorganisierung - Vom Ich zum Wir - Arbeiten in Gruppen

Das habiTAT-Modell