Von Wegen. Überlegungen zur freien Stadt der Zukunft

Steffi Reichert
Steffi Reichert

Die Zukunft des Kapitalismus entscheidet sich in der Stadt. Seit dem Crash von 2008 rennen immer mehr Menschen gegen die Zumutungen einer Stadt als Anlageobjekt an, die die urbanen Räume vollends in Profit- und Sicherheitsmaschinen verwandeln. Sie fordern: »Recht auf Stadt« für alle. Gegen das »Gentrifidingsbums« setzen sie Versammlungen, Wiederinbesitznahme öffentlicher Räume, echte Beteiligung an der Gestaltung der Städte. Die Umrisse einer anderen Stadt zeichnen sich bereits ab: in Hamburg, in Athen, New York, Hong Honk und vielen anderen Städten. Weitere werden folgen. Niels Boeing, selbst Aktivist in den urbanen Auseinandersetzungen, beschreibt in ,Von Wegen‘ die Spielräume und gibt ihnen eine kluge und durchdachte Grundlage. Auf dem urbanize! Festival stellt das Buch erstmals in Wien vor.

„Dieser Kampf in den Städten ist keiner, den man führen kann, weil man Ungerechtigkeiten und politische Frechheiten nicht länger hinnehmen oder ein liebgewonnenes Quartier retten will. Es ist ein Kampf, den man führen muss: um der Zukunft willen, in der sich der Neoliberalismus nach dem Crash von 2008 häuten und in einen grün lackierten, vollends autoritären Hightech-Kapitalismus verwandeln könnte, in der die unternehmerische Stadt zur Maschine wird und jeden Quadratmeter städtischen Raums beansprucht.“

Erreichbarkeit: U3, U4, S-Bahnen, Landstraße-Wien Mitte

Niels Boeing
Autor und Journalist, ist Mitglied des Aktionsbetriebs LOMU – local organized multitude und aktiv im Hamburger Netzwerk Recht auf Stadt. Aktuelle Publikation: Von Wegen. Überlegungen zur freien Stadt der Zukunft. http://www.allesaufnull.net