Betül Bretschneider

Betül Bretschneider ist Architektin und Forscherin in Wien. Im Mittelpunkt ihrer Forschungsarbeit gibt es Themen wie Transformation der Europäischen Stadt, Diskurs der Nutzungsmischung und Nachhaltige Stadterneuerung mit einem Fokus auf die Entwicklung der Erdgeschoßzone und der offenen Räume der Stadt. Neben der Architektur- und Forschungsarbeit hat sie langjährige Lehrerfahrung unter anderem an der Technischen Universität Wien. Sie arbeitet regelmäßig als Publizistin und Journalistin im deutschsprachigen Raum.

Artikel

Veranstaltungen

Overdrive: Istanbul in the New Millennium

9.10.2013 20:00
dérive – Verein für Stadtforschung Aslihan Unaldi, Betül Bretschneider

Overdrive beleuchtet die immer stärkeren Auswirkungen globaler, urbaner Entwicklungen auf eine Stadt mit einer einzigartigen Geschichte: Über viele Jahrhunderte hinweg, in byzantinischer wie auch in ottomanischer Zeit, repräsentierte Istanbul das Zentrum des gesamten Reiches. Die blühende Stadt lebte von den Ressourcen aus dem Umland und von ihrem Status als Hauptstadt, bis 1923 Ankara zur Hauptstadt der jungen türkischen Republik erklärt wurde. Overdrive ist eine Liebeserklärung an Istanbul und eine kritische Auseinandersetzung mit den gegenwärtigen Stadtentwicklungsproblemen, denen sich die pulsierende Metropole am Bosporus gegenüber sieht.