Mara Verlič

Mara Verlič ist Stadtsoziologin in Wien. In ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit Fragen der sozialen Wohnversorgung, des städtischen Leerstands, der Gentrifizierung und eines Rechts auf Stadt. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Akademie für Bildende Künste, Lehrbeauftragte am Department für Raumplanung der TU Wien und schreibt ihre Dissertation zur Frage nach „Housing Commons“.

Zur Website von Mara Verlič

Artikel

Radio

Veranstaltungen

Inhabiting Utopia

4.10.2015 13:00
Filmcasino Wien, dérive – Verein für Stadtforschung Mara Verlič, Mariano Agudo, Xavi Ferrer, Zwangsräumungen verhindern

Spanien, Anfang der 2010er Jahre: Die geplatzte Immobilienblase und weltweite Finanzkrise treibt die Menschen in die Armut: Zwangsräumungen bei gleichzeitigem massivem Leerstand sind alltägliche Realität. In einem Akt der Befreiung eignen sich 36 Familien ein leerstehendes Gebäude an. Inhabiting Utopia begleitet ihren Alltag und zeichnet so eine außergewöhnliche Geschichte der Selbstermächtigung in Zeiten der Krise.

Zwischennutzung

9.10.2012 19:00
departure - das Kreativzentrum der Wirtschaftsagentur Wien, dérive – Verein für Stadtforschung Bettina Leidl, Daniel Schnier, Elke Rauth, Jaap Draaisma, Jutta Kleedorfer, Mara Verlič

Ist Zwischennutzung die eierlegende Wollmilchsau auf die Kulturinitiativen, die lokale Wirtschaft und Stadtpolitik gewartet haben oder drohen Gentrification und Instrumentalisierung? Wofür und für wen ist Zwischennutzung sinnvoll? Und: Wie könnte ein Nutzungskonzept für Wien aussehen?