Elke Rauth

Elke Rauth ist Mitglied des Vorstands von dérive - Verein für Stadtforschung, sowie Redakteurin des monatlichen Radioformats dérive - Radio für Stadtforschung. Sie ist Gründerin, Leiterin und Co-Kuratorin von urbanize! Int. Festival für urbane Erkundungen, das sich seit 2010 jährlich für 10 Tage der forcierten Auseinandersetzung mit und Vermittlung von urbanen Themenstellungen widmet. Freie Kulturarbeit seit 1991, freie Publizistin seit 2000. Editorial Board Mitglied von Eurozine - Netzwerk Europäischer Kulturzeitschriften seit 2013. Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Theater-, Film- und Medienwissenschaften, Politikwissenschaft. Postgraduate Kulturmanagement.

Artikel

Bücher

Radio

Foto
Erstaustrahlung
7. Februar 2017

Veranstaltungen

Urbani7e! FINAL DISCUSSION von Housing the Many zur Stadt der Vielen

1.10.2016 20:30
Team PlanBude, dérive – Verein für Stadtforschung Bodo Hafke, Christoph Schäfer, Claudius Lieven, Daniela Brahm, Elke Rauth, Mahdeya Abuoudah, Renée Tribble

mit Elke Rauth (dérive, Wien), Bodo Hafke (Baudezernent Hamburg-Mitte), Claudius Lieven (Stabsstelle Stadtwerkstatt und Partizipation, FHH), Daniela Brahm (Künstlerin, ExRotaprint, angefragt), Anselm Sprandel (Flüchtlingskoordinator FHH, angefragt), Christoph Schäfer (Künstler, PlanBude), Mahdeya Abuoudah (Ingenieurin) Moderation: Prof. Michael Koch (HCU), Renée Tribble (PlanBude)

Get active!

13.10.2012 19:00
dérive – Verein für Stadtforschung Christoph Laimer, Christoph Wiesmayr, Cycle Cinema Club, Elke Rauth, INURA – The International Network for Urban Research and Action, KuKuMA

Mit der Reihe Get Active! eröffnet die Festivalzentrale eine Bühne für StadtaktivistInnen und bittet zum Gespräch über Arbeit, Anliegen, Motivationen, Visionen und Utopien: Vom internationalen INURA Netzwerk bis zu lokalen Gruppen, von Neo-InterventionistInnen bis zu alten Hasen, von Freiraum bis Fahrrad.

Get active!

12.10.2012 21:00
dérive – Verein für Stadtforschung Christoph Laimer, Christoph Wiesmayr, Cycle Cinema Club, Elke Rauth, INURA – The International Network for Urban Research and Action, KuKuMA

Mit der Reihe Get Active! eröffnet die Festivalzentrale eine Bühne für StadtaktivistInnen und bittet zum Gespräch über Arbeit, Anliegen, Motivationen, Visionen und Utopien: Vom internationalen INURA Netzwerk bis zu lokalen Gruppen, von Neo-InterventionistInnen bis zu alten Hasen, von Freiraum bis Fahrrad.

Get active!

10.10.2012 21:00
dérive – Verein für Stadtforschung Christoph Laimer, Christoph Wiesmayr, Cycle Cinema Club, Elke Rauth, INURA – The International Network for Urban Research and Action, KuKuMA

Mit der Reihe Get Active! eröffnet die Festivalzentrale eine Bühne für StadtaktivistInnen und bittet zum Gespräch über Arbeit, Anliegen, Motivationen, Visionen und Utopien: Vom internationalen INURA Netzwerk bis zu lokalen Gruppen, von Neo-InterventionistInnen bis zu alten Hasen, von Freiraum bis Fahrrad.

Zwischennutzung

9.10.2012 19:00
departure - das Kreativzentrum der Wirtschaftsagentur Wien, dérive – Verein für Stadtforschung Bettina Leidl, Daniel Schnier, Elke Rauth, Jaap Draaisma, Jutta Kleedorfer, Mara Verlič

Ist Zwischennutzung die eierlegende Wollmilchsau auf die Kulturinitiativen, die lokale Wirtschaft und Stadtpolitik gewartet haben oder drohen Gentrification und Instrumentalisierung? Wofür und für wen ist Zwischennutzung sinnvoll? Und: Wie könnte ein Nutzungskonzept für Wien aussehen?

Get active!

6.10.2012 21:00
dérive – Verein für Stadtforschung Christoph Laimer, Christoph Wiesmayr, Cycle Cinema Club, Elke Rauth, INURA – The International Network for Urban Research and Action, KuKuMA

Mit der Reihe Get Active! eröffnet die Festivalzentrale eine Bühne für StadtaktivistInnen und bittet zum Gespräch über Arbeit, Anliegen, Motivationen, Visionen und Utopien: Vom internationalen INURA Netzwerk bis zu lokalen Gruppen, von Neo-InterventionistInnen bis zu alten Hasen, von Freiraum bis Fahrrad.

[Your] Right to the City. Vom Recht im öffentlichen Raum

6.10.2012 19:00
dérive – Verein für Stadtforschung Angelika Adensamer, Elke Rauth, Walter Fuchs

Was darf man eigentlich im öffentlichen Raum? Was ist erlaubt? Was verboten? Antworten auf diese Fragen geben der Vortrag »Vom Recht im öffentlichen Raum« und die von dérive, riko - Rechtsinfo Kollektiv und KuKuMA erstellte Rechtefibel »[Your] Right to the City«. Die Broschüre ist als Toolbox gedacht, die Rechtslagen hinter den vielfältigen Nutzungen des öffentlichen Raumes erläutert und durch Wissenstransfer die Aktivierung gesellschaftlichen Engagements und die Entwicklung von soziokulturellen Praktiken fördern soll.