Alle Inhalt zum Tag "Kunst"

Artikel

Bücher

Radio

Veranstaltungen

Wenn KünstlerInnen in die Stadt intervenieren

14.10.2012 11:00 - 13:00
dérive – Verein für Stadtforschung, ecm – educating/curating/managing

Warum greifen KünstlerInnen in den Alltag einer Stadt und deren BewohnerInnen ein? Welcher Strategien und Handlungsformen bedienen sie sich? Welche Auswirkung haben künstlerische Interventionen auf den Stadtraum, welche die Stadt auf die künstlerische Praxis? Diesen Fragen geht ein Spaziergang zu Orten künstlerischer Interventionen nach. Abschließend gibt ein „permanent breakfast“ die Möglichkeit, die Dynamiken künstlerischer Stadtinterventionen aus den letzten 50 Jahren zu reflektieren.

WORKSHOP Der Stadt auf der Spur

4.10.2014 10:00 - 16:00
,5.10.2014 10:00 - 16:00
dérive – Verein für Stadtforschung Michael Zinganel

Was haben polizeiliche Ermittlung, Kunst und Stadtforschung gemein? Sie bedienen sich forensischer Methoden, um hinter die Kulissen zu blicken und der Wahrheit auf die Spur zu kommen. Der 2-tägige Workshop Der Stadt auf der Spur begibt sich auf urbane Feldforschung, um mit Hilfe forensischer Methoden mögliche Wirklichkeit(en) zu konstruieren und zu präsentieren.

Urban Knights

10.10.2015 19:00 - 21:00
dérive – Verein für Stadtforschung Kate Rich, Seamus Nolan, Teresa Dillon, Yara Pascale Fuessel

Wie können konkrete Praktiken alternativer Stadtproduktion, städtischer Infrastruktur und Governance aussehen? Wie sehen die Mechanismen und Interaktionen hinter dem Place-Making aus? Urban Knights bringt Menschen zusammen, deren Projekte Selbstermächtigung und eine alternative Stadtpraxis befördern. Zur Wien-Ausgabe von Urban Knights lädt Host Teresa Dillon die Feral-Trade-Gründerin Kate Rich (AU, UK), den Künstler Seamus Nolan (IRL) und die Forscherin Yara Pascale Fuessel (DE).

Urbane Intervention Naschmarkt

10.10.2015 16:30 - 20:00
dérive – Verein für Stadtforschung re:active

Der Flohmarkt am Naschmarkt ist vielleicht Wiens größter öffentlicher Materialfundus. Die Urbane Intervention Naschmarkt bedient sich diesem reichen Fundus und nimmt sich all dem an, was nach Marktschluss übrig bleibt. Die TeilnehmerInnen durchstreifen gemeinsam den Platz, um sich vom scheinbar Wertlosen zu Assemblagen und Müllskulpturen inspirieren zu lassen, die vor Ort gebaut werden. Der Workshop stürzt sich in den Stadt-Art-Flow, um der Stadt zu schenken, was sie zuvor geschenkt hat. Auf zum Flow-Markt, creativity is magic!

Ausstellungs-Projekt 'Transformation #2'

23.9.2016 19:30
,24.9.2016 19:30
,25.9.2016 19:30
,26.9.2016 19:30
,27.9.2016 19:30
,28.9.2016 19:30
,29.9.2016 19:30
,30.9.2016 19:30
,1.10.2016 19:30
,2.10.2016 19:30
Gängeviertel e.V., Team PlanBude, dérive – Verein für Stadtforschung

Können Ausstellungsräume auch Wohnräume sein? Welche künstlerischen Eingriffe können das Thema Wohnen neu beleuchten und möglicherweise gar Lösungen für die Zukunft anbieten. Neben dem Shelter Shop, dem Privacy Room und Bed&Breakfast wird dieses Projekt noch weitere Angebote schaffen und zum Mitmachen einladen.

Culture Connection: Sozialraumerkundung - Unterkünfte für Geflüchtete

25.9.2016 19:00
Team PlanBude, dérive – Verein für Stadtforschung

Gabriele von Stritzky vom CULTUREconnection e.V. gibt Einblicke in die räumliche Organisation der Unterbringung von Geflüchteten und analysiert die gesetzlichen Begrenzungen und ihre Auswirkungen auf das Zusammenleben. Sie diskutiert die Auswirkungen von Stadtplanung auf die grundlegendsten Bedürfnisse geflüchteter Menschen.

DJ-of-the-Day

24.9.2016
,25.9.2016
,26.9.2016
,27.9.2016
,28.9.2016
,29.9.2016
,30.9.2016
,1.10.2016
Team PlanBude, dérive – Verein für Stadtforschung

In der Linken dominiert traditionell das Wort. Doch Soziale Bewegungen in Hamburg sind ohne musikalische Beteiligung gar nicht denkbar. Seit der Besetzung der Hafenstrasse halten Musiker*innen Fühlung mit emanzipatorischen Bewegungen, entwickeln neue Interventionsformate, definieren Räume neu, schaffen hedonistische Settings, in denen das politische Denken eine neue Richtung einschlagen kann. Bei Urbani7e Hamburg kommentiert nicht der Redner die Musik, sondern umgekehrt: Jeder Vortrag bekommt eine musikalische Antwort.

Das Gängeviertel

1.10.2016 16:00
Team PlanBude, dérive – Verein für Stadtforschung

Ganz selten gibt es Momente, in denen es sozialen Bewegungen gelingt, die Stadt zum fliegen zu bringen. Die Besetzung des Gängeviertels war so ein Moment: Mitten in Hamburgs Innenstadt passierte das Unwahrscheinliche, die Häuser öffneten sich, die Stadt bekam ein Viertel geschenkt, einen Möglichkeitsraum, von dessen Existenz sie gar nichts wusste.

Grandhotel Cosmopolis

24.9.2016 19:00
Team PlanBude, dérive – Verein für Stadtforschung

„Welcome to Your Lobby“ steht im Eingangscafé des Grandhotel Cosmopolis. Der Slogan ist mehr als ein doppelt wahres Wortspiel, sondern ernsthaftes Programm: Der Planung des Hotels „mit und ohne Asyl“ ging die Gründung der Lobby voraus. Das Konzept des Hauses wurde von Künstler*innen aus der räumlichen sozialen Praxis entwickelt: Erst der kunstgeprägte Treffpunkt, dann die Unterbringung.

Sandleitenhof – Gebaute Ideologie und neue Zugehörigkeit

14.10.2016 16:00 - 17:30
dérive – Verein für Stadtforschung Kurt Smetana, Ula Schneider

Der Sandleitenhof, der größte Gemeindebau des Roten Wiens, ist weit mehr als nur Gebäude oder Unterkunft: Er verkörpert gebaute Ideologie ebenso wie konkrete Utopie. Die Auswirkungen dieser Zeitgeist-Manifestationen auf ihre Bewohnerinnen und Bewohner haben sich im Lauf der Jahre naturgemäß verändert. Im Fokus der Stadterkundung stehen Architektur und Geschichte des Sandleitenhofs und das gesellschaftspolitische Programm dahinter, als auch die hier seit mehreren Jahren verorteten künstlerisch-situativen Erkundungen der Kunstinitiative SOHO in Ottakring, die sich mit der Gegenwart und Zukunft des Sandleitenhofs beschäftigen.

WORKSHOP: Zanny Begg – Undrawing the Line

24.9.2016 13:00 - 17:00
Team PlanBude, dérive – Verein für Stadtforschung Zanny Begg

Zanny Beggs Projekt Undrawing the Line bringt Interessierte und Refugees an einen Zeichentisch. Auf Basis von Erzählungen und Mythen entstehen Linienzeichnungen, die vor Ort eingescannt zu 3D Graphiken zusammengesetzt werden und als großformatige, epische Murals ausgestellt werden. Die erschliessen sich am besten mit dem Blick durch die klassische 3D-Brille.

NUR MUT!

8.10.2017 14:00 - 17:00
dérive – Verein für Stadtforschung BLA - Büro für lustige Angelegenheiten

Für neue Wege, neue Handlungen, neue Freiräume braucht es Mut: Politik braucht Mut zur Entscheidung, Planende müssen sich trauen, konsequent zu sein, Konfliktparteien brauchen Zivilcourage, Nutzende müssen sich was zutrauen. Jedes laut ausgesprochene Wort verlangt Entschlossenheit, jede Erwiderung braucht Kraft. Wir verhelfen Ihnen zu neuen Perspektiven, wir unterstützen Ihre Auseinandersetzung. Seien Sie mutig: Steigen Sie auf die Leiter und teilen Sie sich mit! English version on subpage!

WIR ANDEREN - Künstlerinnenführung Kati Bruder

28.10.2018 13:00 - 15:00
dérive – Verein für Stadtforschung Kati Bruder

Die Wiener Fotografin Kati Bruder führt durch ihre Ausstellung WIR ANDEREN, erzählt im Künstlerinnen-Gespräch über ihre Arbeit und gibt den Porträtierten eine Geschichte – von der Flüchtlingsfamilie, die im Keller ohne Heizung für 400 Euro im Monat lebt bis zur basisdemokratischen Hausgemeinschaft.