Fabian Faltin ist Autor und Performer in Wien und Berlin und gewann 2008 den Architekturwettbewerb Future Arts Spaces des Royal Institute of British Architects mit dem Architekturkollektiv Hunter & Gatherer

Alexa Färber ist Professorin für Stadtanthropologie/-ethnographie im Studiengang Kultur der Metropole an der HafenCity Universität Hamburg.

Helga Fasching ist Assistentin am Institut für Bildungswissenschaft der Universität Wien. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind berufliche Rehabilitation und Integration am Arbeitsmarkt.

Brigitte Felderer lebt als Kuratorin und Kulturwissenschaftlerin in Wien. Sie lehrt an der Universität für angewandte Kunst Wien, leitet zur Zeit das Masterstudium „Social Design-Arts As Urban Innovation“ und hat zahlreiche medien- und kulturhistorische Ausstellungsprojekte und Publikationen realisiert, u. a. „Rudi Gernreich: Fashion Will Go Out of Fashion“, steirischer Herbst, Graz/ICA, Philadelphia, 2000/2001; „The Digital Uncanny“, Edith-Ruß-Haus für Medienkunst, Oldenburg, 2012;

Barbara Feller ist Geschäftsführerin der Architekturstiftung Österreich.

Anne-Katrin Fenk ist Mitbegründerin des MOD, Berlin

Luis A. Fernandez arbeitet im Department of Criminal Justice, Northern Arizona University in Flagstaff/Arizona. Er ist Autor von Policing Dissent (2008) und Co-Autor von Shutting Down the Streets (2011).
Jesko Fenzer ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der UDK Berlin, Mitbetreiber einer Buchhandlung und Mitherausgeber der Architekturzeitschrift An Architektur, lebt in Berlin.

Ursprünglich als klassischer Tänzer ausgebildet, sind die Arbeiten des portugiesischen Choreographen nun zwischen Tanz und bildender Kunst angesiedelt.

Julia Fischer, Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Universität Wien und der Università degli Studi di Pisa. Forschungsaufenthalte am UCLA Film und Television Archive.

Joachim Fischer vertritt im WS 2009/10 die Professur für Soziologische Theorie an der Universität Erlangen-Nürnberg, bis Sommer 2009 wiss. Mitarbeiter an den Universitäten Dresden und Bamberg.

Angelika Fitz ist Kuratorin sowie Autorin, entwickelt und realisiert Projekte an den Schnittstellen von Architektur, Kunst und Urbanismus.

Erwin Fleger ist Mitarbeiter der Gebietsbetreuung Stadterneuerung am Max-Winter-Platz

Andreas Fogarasi ist bildender Künstler und Redakteur von dérive.

Leiter des Referats Wohnbauforschung der Stadt Wien / MA 50
Georg Franck ist Professor für EDV-gestützte Methoden in Architektur und Raumplanung an der TU Wien.

Hans Frei arbeitet als Architekt in Zürich. Von 1997 bis 2003 war er Professor für Architekturtheorie und Entwurf an der Universität Kassel.

Vertr. Ass. am Institut für Soziologie in der Raumplanung

Yona Friedman ist französi­scher Architekt, Architekturtheoretiker und Stadtplaner ungarischer Herkunft. In den 1960er Jahren veröffentlichte er die Manifeste „Architecture Mobile“ und „La ville spatiale“.

Fred Frohofer ist Gründungs- und Vorstandsmitglied des Vereins Neustart Schweiz.

Renata Fuchs ist Psychotherapeutin und Geschäftsführerin des Zentrums für Beratung, Training und Entwicklung in Niederösterreich, u.a. ist sie Mitebgründerin der Offensiven Frauen und der Frauenhetz.
Margot Fürsch studiert Architektur an der TU Wien.