Den Nachbarschaftsgarten Donaucity-Kaisermühlen gibt es seit 2011. 2012 erhielt er ersten Preis des City Farming Awards. 70 Familien pflegen auf den ca 4000m2 ihre individuellen Beete, große Teile werden gemeinsam bewirtschaftet. Der Pachtvertrag des Vereins mit der VAI Donau ist auf 10 Jahre ausgestellt.
After the Game - Eine Fotoausstellung stellt selbstgebaute Basketballkörbe in den Städten Vilnius und Manila gegenüber. Die Fotos dienen als Inspiration für eigene DIY-Korbkonstruktionen - in der Festivalzentrale und dem umliegenden Stadtraum.

Bettina Nägeli ist Kulturanthropologin.

Marina Naprushkina ist eine politische Künstlerin und Aktivistin aus Berlin mit Wurzeln in Weißrussland. Sie gründete das Office for Anti-Propaganda und die Neue Nachbarschaft // Moabit.

Natasha Aruri ist Urbanistin und Architektin an der Universität Duisburg-Essen.

Just around the corner greift, im Sinne der Aneignung des öffentlichen Raums, die Street Food Tradition auf: Mini-Picnics an der Türschwelle der Festivalzentrale, Dokumentation im Innenraum.
Die Initiative Ne da(vi)mo Beograd befasst sich mit städtischen und kulturellen Politiken, nachhaltiger Stadtentwicklung, einer gerechten Nutzung gemeinschaftlicher Ressourcen und Formen der BürgerInnenpartizipation in der Stadtentwicklung. 2014 fand sich die Initiative mit dem Ziel zusammen, die Umgestaltung und Plünderung Belgrads durch größenwahnsinnige urbane und architektonische Projekte, insbesondere der „Belgrad Waterfront“ zu beenden und Informationen über solche Prozesse publik zu

Peter Neitzke ist Architekt und Publizist.

DIE LINKEN, Sprecher für Bauen und Wohnen

Garrett Dash Nelson unterrichtet Landscape Studies und Critical Mapping.

Christina Nemec ist Mitarbeiterin bei Orange/94.0, Klangkünstlerin und Musikerin (SV Damenkraft), DJ, Autorin und freie Journalistin in Wien. Sie ist Begründerin des queer-feministischen Labels comfortzone, auf dem sie auch als CHRA ihr Solo-Debut „derive“ veröffentlichte.

Rana Nessim is Associate Editor for Arab Awakening at opendemocracy.net.

Jürgen Neumann is a social entrepreneur with over twenty years experience in consulting, building and initiating social and digital networks. In 2002 he co-founded Freifunk.net, a non-profit, which focuses on spreading knowledge about open, wireless networks. In 2007 he established the Open Hardware Initiative, which organized the first Open Technology summit in Taiwan. Currently he spends his time lobbying for more open licensing models for the radio spectrum, running the co-housing and working initiative, K9, Berlin and developing Freigeist.biz

Klaus Neundlinger ist Philosoph und Lehrer für Deutsch als Fremdsprachen. Seine Schwerpunkte sind neue Arbeitsformen, immaterielle Wertschöpfung und Wertbildung durch Kommunikation.

Manfred Neuwirth ist Regisseur und Medienkünstler in den Bereichen Film, Video, Sound und Installation. Er studierte Publizistik, Informatik und Geschichte. Er ist Gründungsmitglied der Medienwerkstatt Wien und Geschäftsführer der loop media. Zudem unterrichtet er als Gastprofessor an der Kunstuniversität Linz

Kerstin Niemann (M.A.) studied Applied Cultural Sciences at Leuphana University in Lüneburg. She is research assistance in the department of Metropolitan Culture at HafenCity University Hamburg pursuing her PHD on Detroit.

Lukasz Nieradzik ist Europäischer Ethnologe an der Universität Wien. Er arbeitet und forscht zur Stadtentwicklung, Transformation von Arbeit und Tier-Mensch-Beziehungen.

Alexander Nikolic lebt und arbeitet als Künstler in Wien. Seine prozessorientierten Projekte und Arbeiten behandeln Fragen von Klasse, Migration, urban-ruralen Konkfliktzonen, Partizipation und Netzwerken.

Elisabeth Noever-Ginthör ist Abteilungsleiterin von departure, dem Kreativzentrum der Wirtschaftsagentur Wien.

Seamus Nolan ist Künstler aus Dublin. Jüngere Arbeiten u.a.: Tarzan Calling EVA (2014) und der 10th President (2013), Templebar Gallery and Studios, ein Projekt, dass dem irischen Präsidenten vorschlug, temporär sein Amt zu verlassen. 2007 verwandelte er mit Hotel Ballymun einen Wohnblock in den Vororten Dublins in ein Luxus-Hotel, das von lokalen AnwohnerInnen und Organisationen geleitet wird; von 2008-2011 hat Nolan einen traditionellen Arbeiterclub im Nordwesten von Irland wiederbelebt.

Karin Norman is professor of Social Anthropology at Stockholm University. Her research concerns socialization processes and childhood, transformations of family and kinship and spatial aspects of social life, including the meanings and uses of house and home.

Thomas Northoff ist Schriftsteller und Graffitiforscher, lebt und arbeitet in Wien.

Andreas Novy ist Leiter des Institute für Multi-Level Governance and Development und außerordentlicher Universitätsprofessor am Department Sozioökonomie der WU.

Johannes Novy ist Doktorand der Stadtplanung an der Columbia Universität in New York und Fellow des Center for Metropolitan Studies (CMS) in Berlin.
Mohammad Numan war einer der Sprecher des Refugee Protest Camp Vienna und studiert jetzt an der Akademie der bildenden Künste conceptual art bei Marina Grzinic.

Martina Nußbaumer lebt als freie Historikerin, Kulturwissenschaftlerin und Wissenschaftsjournalistin (Radio Österreich 1) in Wien.

Rahel Nüssli (Msc. in Geografie) ist im Vorstand der Baugenossenschaft Kraftwerk1 und in der Nutzungskommission Zollhaus (Neubauprojekt) der Baugenossenschaft Kalkbreite. Zudem arbeitet sie an der Dozentur Soziologie des Departements Architektur, ETH Zürich als Doktorandin und wissenschaftliche Mitarbeiterin. Die Dissertation nimmt Politiken der Urbanisierung in der Metropolitanregion Zürich in den Fokus. http://www.kraftwerk1.ch/