Anke Haarmann beschäftigt sich je nach Kontext und taktischem Einsatz als Konzeptkünstlerin, Aktivistin, Theoretikerin oder Kuratorin mit dem öffentlichen Raum und den Politiken der Stadt.

Dirk E. Haas ist Stadtplaner, Stadtforscher und geschäftsführender Partner im Büro Reflex Architects-Urbanists.

Udo W. Häberlin studierte in Kassel und Wien Stadt- bzw. Raumplanung und arbeitet in der Magistratsabteilung 18, Stadtentwicklung und Stadtplanung, der Stadt Wien.

Sarah Habersack ist Projektmitarbeiterin bei Ungleiche Vielfalt und Social Polis.

Bernhard Hachleitner lebt als Historiker und Kurator in Wien.

Anke Hagemann ist Architektur- und Stadtforscherin in Berlin.

Katrin Hagen ist Landschaftsarchitektin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Städtebau, Landschaftsarchitektur und Entwerfen an der TU Wien.

Christian Haid is an architect, urbanist and researcher based in Berlin. He graduated in architecture at the Academy of Fine Arts Vienna and holds an MSc in Urban Studies from University College London. Currently he is undertaking his PhD as DFG Fellow at the »International Graduate Research Program Berlin – New York – Toronto«, Center for Metropolitan Studies, Technical University Berlin. christian.haid@metropolitanstudies.de.

Andreas Haller ist Geograph mit Interesse für Stadtgeographie und Kulturlandschaftsforschung. Regionale Schwerpunkte bilden die zentralen Anden sowie der Alpenraum.

Christoph Haller ist Planungswissenschaftler und arbeitet im Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung in Erkner bei Berlin.

Kotti & Co, Mietenvolksentscheid, Initiative „Deutsche Wohnen Enteignen“, Humboldt-Universität, Berlin

Vertragsassistent im Fachbereich Soziolgie, Department für Raumentwicklung, Infrastruktur- und Umweltplanung, TU Wien.
Patrick Hammer studiert Architektur an der Akademie der bildenden Künste Wien.

Christoph Hammerer hat Geschichte und Philosophie an der Universität Wien studiert.

Gerhard Hanak ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Rechts- und Kriminalsoziologie.

Kurt Handlbauer studierte Architektur an der TU-Wien mit Studienaufenthalten in Tokio.

Oliver Hangl bewegt sich in performativen Disziplinen und medialen Räumen ebenso wie in den klassischen Ausstellungsräumen der bildenden Kunst. Realitätsbrüche, Verdoppelungen und Zwischenwelten markieren seine aktuellen Arbeiten, die nicht an ein Medium gebunden sind. Zahlreiche orts- und kontextspezifische, teils partizipatorische Projektrealisierungen im öffentlichen Raum. Seit Anfang 2008 betreibt er den Projektraum k48 – Offensive für zeitgenössische Wahrnehmung in Wien. Oliver Hangl

Tone Hansen ist Künstlerin und Fellow an der Kunsthochschule in Oslo.

Jeremy Harding is a contributing editor at the London Review of Books.

Rebecca Harms ist Politikerin der Deutschen Grünen und Dokumentarfilmerin.
Maren Harnack hat an der Universität Stuttgart, der TU Delft und der London School of Economics studiert und arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin, freie Stadtplanerin und Architektin.
Juan Haro ist Mitglied des Movement for Justice in El Barrio, das 2004 in East Harlem gegründet wurde. 2006 wurde die Initiative von der New Yorker Village Voice zum Best Power to the People Movement gewählt.
Frank Hartmann lehrt Medienphilosophie und Multimedia an der Universität Wien sowie Neue Medien an der Donau-Universität Krems. Autor mehrerer Bücher zur Medientheorie.
Edeltraud Haselsteiner studierte Architektur an der TU Wien, arbeitet an wissenschaftlichen Projekten und als Autorin.

Ist Urbanist und Stadtforscher.

Peter Haumer ist gelernter Orgelbauer und Autor von Geschichte der F.R.S.I. – Die Föderation Revolutionärer Sozialisten »Internationale« und die österreichische Revolution 1918/19 (2018) und Julius Dickmann – »... daß die Masse sich selbst begreifen lernt«. Politische Biografie und ausgewählte Schriften (2015); beide Bücher sind im Mandelbaum Verlag erschienen.

Susanne Hauser ist Professorin für Kunst- und Kulturgeschichte im Studiengang Architektur der UdK Berlin.

Professor für Stadt- und Regionalsoziologie an der Humboldt Universität Berlin
Antje Havemann ist Freiraumplanerin und freie Autorin.
Florian Haydn ist Architekt in Wien, Gründungsmitglied von the POOR BOYs ENTERPRISE, seit 2000 Büro DuD_Florian Haydn. Er war Projektpartner des EU-Forschungsprojektes Urban Catalyst und Mitorganisator des Symposions tempo..rar.
Tina Hedwig Kaiser ist Filmwissenschaftlerin, lebt und arbeitet in Berlin.

Susanne Heeg ist Professorin für Geographische Stadtforschung am Institut für Humangeographie der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt. Ihr Forschungsinteresse liegt in der Untersuchung von Städten als Kristallisationspunkte gesellschaftlicher Auseinandersetzungen und als lokale Knotenpunkte im Netzwerk globaler Dynamiken.

Architektin und Stadtplanerin in Wien, widmet sich mit ihrem Büro GABU Heindl Architektur öffentlichen Planungs- und Bauaufgaben und ist als Autorin und Vortragende tätig.

Martin Heintel ist Prof am Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Stadt- und Regionalentwicklung, Europäische Integration und grenzüberschreitende Zusammenarbeit.

Ilse Helbrecht hat Geographie, Soziologie, Raumplanungs- und Verwaltungsrecht studiert. Seit 2009 ist sie Professorin für Kultur- und Sozialgeographie an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Katharina Held studierte Kultur der Metropole an der HafenCity Universität in Hamburg und schloss ihren Master in Urban Studies am University College in London ab.

Saskia Hebert ist Architektin und betreibt mit ihrem Partner Matthias Lohmann das Büro subsolar (Architektur und Stadtforschung) in Berlin.

Die Kurzfassung. Markdown aber keine Medien.

ISPARA - Institut für Strategien partizipativer Architektur und räumlicher Aneignung
Peter Hinterkörner studierte Architektur an der TU Wien und arbeitet zurzeit in einem Wiener Architekturbüro.

Otto Hochreiter ist Direktor des GrazMuseum.

Scott Hocking was born in Redford Township, Michigan in 1975 and lived and worked in Detroit proper since 1996. He creates site specific sculptural installations and photography projects, often using found materials and vacant locations.

Josch Hoenes ist lesbisch-feministischeR Trans und WissenschafterIn am Kolleg für Kulturwissenschaftliche Geschlechterstudien der CvO-Uni Oldenburg.
Ursula Hofbauer ist Architektin, lebt und arbeitet in Wien.

Andreas Hofer ist Architekt in Zürich.

Veronika Hofer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut Wiener Kreis.
Justin Hoffmann ist Kurator, Kritiker und Musiker in München und Wien.
Irene Hohenbüchler lehrt an der Kunstakademie in Münster.
Christine Hohenbüchler ist Professorin für Zeichnen und Visuelle Sprachen an der Architekturfakultät der TU Wien
Daniela Hohenwallner ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Department für Naturschutzbiologie, Vegetations- und Landschaftsökologie der Uni Wien.

Andrej Holm (* 8. Oktober 1970 in Leipzig) ist ein deutscher Sozialwissenschaftler mit den Themenschwerpunkten Stadterneuerung, Gentrifizierung und Wohnungspolitik.

Brian Holmes arbeitet als Redakteur, Kritiker, Übersetzer, Netzwerker und Organisator an zahlreichen internationalen Projekten, er lebt in Paris.

Barbara Holub ist Künstlerin und Mitglied von transparadiso, einer Platform für Architektur, Urbanismus und Kunst.

Roman Horak ist Professor für Kunst- und Kultursoziologie der Universität für angewandte Kunst Wien. Seine Forschungsschwerpunkte sind urbane Kulturen, Jugendkultur, Cultural Studies, Popularkultur, Ethnographie.

Gilda-Nancy Horvath ist Journalistin, Aktivistin und Kulturmanagerin.

Jeffrey Hou ist Associate Professor und Chair of Landscape Architecture an der University of Washington, Seattle. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen community design, design activism, critical urbanism, and Placemaking sozialer Randgruppen.

Berthold Hub ist Assistent und Lehrbeauftragter an der ETH Zürich, Institut für Geschichte und Theorie der Architektur.

Florian J. Huber ist Lehrbeauftragter am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien und forscht über Gentrifizierungsprozesse in Wien, Chicago und Mexiko Stadt.

Brigitte Huck ist Kuratorin, lebt und arbeitet in Wien.

Florian Humer ist habiTAT & Willy*Fred_AktivistIn.

Claudia Hummel ist Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Kunst im Kontext der UdK Berlin.

Andrea Hummer ist als Kulturmanagerin, Ausstellungsmacherin und PR-Beraterin tätig.
Bernhard Hummer ist Organisator und Veranstalter von Kulturprojekten.

Bernd Hüttner ist Politikwissenschaftler und Referent für Geschichtspolitik bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung.