Nicole Theresa Raab studierte Landschaftsarchitektur an der BOKU Wien, Cornell University in New York und Wageningen Universiteit in den Niederlanden. Derzeit ist sie als Trainee bei dérive tätig

studierte Urban Studies an der London School of Economics and Political Science sowie Raumplanung an der TU Wien. Er arbeitet und lebt derzeit in Wien.

Professor am Institut für Städtebau, Landschaftsarchitketur und Entwerfen der TU Wien.

Paul Rajakovics ist Urbanist, lebt und arbeitet in Wien.

Joanna Rajkowska works in and with the public space, which she perceives as a highly political place where different forms of life meet.

Matthias Ratheiser ist Meteorologe und Mitarbeiter der Wiener Firma Weatherpark.

Klaus Ratschiller ist Lektor für Philosophie an der Universität Klagenfurt, AHS-Lehrer in Karenz, lebt und arbeitet freiberuflich in Wien.
Rudolf Rattus lebt und arbeitet in Wien.
Gerhard Rauscher ist Raumplaner und Aktivist bei „Recht auf Stadt“ Wien. Er organisiert seit mehreren Jahren die Reihe „Stadt(er)forschung“, die sich in unregelmässigen Abständen der thematischen Erkundung von urbanen Räumen mit dem Ziel der Selbstaneignung von Stadt(geschichte) widmet.

Elke Rauth ist Mitglied des Vorstands von dérive - Verein für Stadtforschung.

Ursula Reeger forscht in den Gebieten Sozialgeografie und Migrationsforschung an der Österreichichen Akademie der Wissenschaften.
Ramón Reichert ist Philosoph und Literaturwissenschaftler, Gastprofessor und Lektor in Linz und Berlin.

Inga Reimers ist wissenschaftliche Mitarbeiterin für Stadtanthropologie und -ethnographie im Studiengang Kultur der Metropole an der HafenCity Universität Hamburg.

Jorinde Renzikoff und KP Flügel sind für Radio- und Printjournalismus in Hamburg tätig.

Oliver Ressler ist Künstler und Filmemacher.

Iris Reuther studierte und promovierte an der Hochschule für Architektur und Bauwesen in Weimar (heute Bauhaus-Universität). 1993 gründete sie das Büro für urbane Projekte in Leipzig. Seit 2004 ist sie Professorin für Stadt- und Regionalplanung am Institut für urbane Entwicklungen der Universität Kassel.

Ralph Richter ist Doktorand am Institut für Soziologie der Universität Leipzig. In seiner Dissertation untersucht er die Folgen städtischer Schrumpfung für die Kultur der Stadt und für stadtbezogene Identität.

metroZones

Tim Rieniets ist ausgebildeter Architekt und widmete sich in seinem beruflichen Werdegang der Erforschung, Vermittlung und Diskussion zeitgenössischer Fragen in Architektur und Städtebau.

Bill Risebero ist Architekt und Stadtplaner sowie Senior Research Fellow an der University of East London.
Philipp Rode ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Landschaftsarchitektur an der Universität für Bodenkultur in Wien und Partner des Planungsbüros zwoPK Landschaftsarchitektur.

Niko Rollmann wurde 1971 in Hamburg geboren. Er verbrachte seine Jugend in London und studierte dort Geschichte und Politikwissenschaften.

Johanna Rolshoven ist Kulturwissenschaftlerin und leitet seit 2009 das Institut für Volkskunde und Kulturanthropologie an der Universität Graz. Ihre Arbeitsschwerpunkte umfassen kulturtheoretische Arbeiten in den Bereichen Stadt-Raum-Kulturforschung.

Stefan Römer arbeitet als Künstler und Kunsttheoretiker in München. Er leitet dort die erste Projektklasse für Neue Medien an der Akademie der Bildenden Künste und gibt das Künstlermagazin terrain vague heraus.

Klaus Ronneberger, Stadtsoziologe, Schwerpunkt Stadt- und Raumplanung, Frankfurt

Frank Roost ist seit 2000 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Architektursoziologie der TU Berlin.
Nikolas Rose ist Professor für Soziologie an der London School of Economics and Political Science und Direktor des BIOS Research Centre for the study of Bioscience, Biomedicine, Biotechnology and Society.
Oliver Rosenauer ist Diplomand an der TU Wien.

Nikolai Roskamm ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am FG Bestandsentwicklung des Instituts für Stadt- und Regionalplanung der TU Berlin.

Kristin Ross ist eine US-amerikanische Literaturwissenschaftlerin.

Christina Röthig ist Mitarbeiterin der GWA St. Pauli.

Robert Rothmann ist Soziologe, bildender Künstler und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medien, Kommunikation und kulturelle Entwicklung (MEDIACULT) in Wien.

Mike Rowe is a lecturer at the University of Liverpool Management School.

Renate Ruhne studierte Soziologie, Biologie und Pädagogik an den Universitäten Bielefeld und Hamburg.

Andreas Rumpfhuber is an architect and researcher in Vienna.

Manfred Russo ist Kultursoziologe und Sozialforscher an der Universität Wien und ist Professor an der Bauhaus Universität Weimar.

Judith Ryser, qualified as an architect and urbanist with an MSc in social sciences, London