Sonja Gangl lebt und arbeitet in Graz und Wien.Die Künstlerin hat 2018 den Würdigungspreis des Landes Steiermark für bildende Kunst erhalten.

Maria-Dolors García-Ramón ist Professorin für Geografie an der Universitat Autònoma de Barcelona. Ihre Veröffentlichungen behandeln das geografische Denken, städtische und ländliche Geografie und Gender Studies.

Martin Gegner arbeitet als Stadtforscher in Berlin.

Christoph Gehr betreute 2004/05 gemeinsam mit Alex Arteaga und Thomas Kusitzky den Forschungsschwerpunkt „Auditive Architektur“ an der Universität der Künste Berlin.

Wolfgang Gepp ist Meteorologe und Teil des Teams bzw. Mitarbeiter der Wiener Firma Weatherpark, die private und öffentliche AuftraggeberInnen bei der Planung von Gebäuden und neuen Stadtteilen berät
Geronimo ist Verfasser des Buches Feuer und Flamme. Zur Geschichte der Autonomen, Berlin 1995.

Born in 1977 in Genova/Italy. Lives and works in Vienna/Austria since 2000. Founding member of the association Kforumvienna www.kforumvienna.com.

Julia Gill hat Architektur in Venedig und Braunschweig studiert. Sie ist selbstständige Architektin, Architekturwissenschaftlerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Braunschweig.

Herbert Glasauer ist Stadtsoziologe am Fachbereich Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung der Universität Kassel.
Christoph Gollner ist U-Bahn-Fan und Raumplaner in Wien.
Gopa Samanta is Associate Professor at the Department of Geography, University of Burdwan, India.

Andrzej Górz, lives at Jazdów a site to the south of Warsaw’s city centre where the initiative Open Jazdów offers a social, cultural and ecological public programme.

Albrecht Göschel ist Stadtplaner und So­­­zio­loge mit den Schwerpunkten kommunale Kultur- und Sozialpolitik, Werte­wandel, Zukunft der Stadt.

Rudi Gradnitzer ist Ökonom und lebt in Wien.

Stephen Graham ist britischer Stadtforscher und Geograph.

Adam Greenfield ist Autor und Gründer von Urbanscale - einem Thinktank zur Wechselwirkung zwischen vernetzten Informationstechnologien und Stadtraum. Sein neuestes Buch ist Radical Technologies. The Design of Everyday Life (2017), http://urbanscale.org

Stephan Grigat ist Lehrbeauftragter am Institut für Philosophie der Universität Wien.

Assistenzprofessorin am Institut für Landschaftsarchitektur der Universität für Bodenkultur Wien

Wiebke Grösch und Frank Metzger sind KünstlerInnen und leben in Frankfurt/Main.

Ernst Gruber ist Architekt, Vermittler und Stadtforscher.

Sabine Gruber ist Ethnologin mit Arbeitsschwerpunkten in der Stadtplanung und -forschung, Partizipation und Nachhaltigkeit.

Gruppe Freiraum besteht aus AktivistInnen die für mehr freie Räume in der Stadt kämpfen.
gruppo A12 ist ein Kollektiv von Architekten, das zwischen Mailand und Genua an der Schnittstelle von Architektur, Urbanismus und zeitgenössischer Kunst arbeitet.
Marina Grzinic ist Videokünstlerin, Philosphin und Leiterin der Klasse für Konzeptuelle Kunst an der Akademie der bildenden Künste in Wien.

Laurence Guillon ist seit 2010 Ass. Professorin für Deutsche Geschichte an der Universität Paris-Ouest Nanterre La Défense.

Arbeitet als Kulturschaffender in Wien, Praxis an Schnittstellen verschiedener Kunstformen und politisch-partizipativer Kulturarbeit mit Fokus auf gesellschaftliche, politische und soziale Machtverhältnisse.

Leiter des Büros [difference:] Gesellschaftsanalyse. Innovation. Integration, Herisau-Wien. Internationaler Experte für Integrations-, Diversitäts- und Steuerungsfragen.

Jens Martin Gurr ist Professor für Britische und anglophone Literatur und Kultur an der Universität Duisburg-Essen.

Hannes Guschelbauer ist Mitarbeiter der Gebietsbetreuung Stadterneuerung am Max-Winter-Platz