Adam Page arbeitet zusammen mit Eva Hertzsch seit über 20 Jahren im öffentlichen Raum und in Nachbarschaften. Ihre Arbeit ist gemeinschaftsorientiert und soll kommunikative Prozesse anstoßen. Sie richten sich an spezifische Verbündete in der Gesellschaft. Ihr »Info Offspring Kiosk« schaffte in der Großwohnsiedlung Dresden-Prohlis 2006 eine vielerorts angestrebte Nachhaltigkeit und wurde von 2007 bis 2012 durch Anwohner_innen und Künstler_innen als das Stadtteilforum IDEE 01239 fortgesetzt.

Klaudia Paiha ist Bundessprecherin der AUGE/UG-Alternativen und Grünen GewerkschafterInnen.

Daniela Pǎlimariu arbeitet in erster Linie als bildende Künstlerin und lebt in Bukarest. Sie ist Koordinatorin von salonvideo.net, einer Netzplattform für experimentelle Videokunst vor allem rumänischer Künstler. Pǎlimariu hat am University College Falmouth einen MFA erworben und zuvor ihr Studium an der Kunsthochschule George Enescu in Iași in Rumänien absolviert.
Rudi Palla ist Filmemacher und freier Autor und arbeitet in Wien. Er veröffentlichte Bücher über das Leben auf dem Land, über unterschiedliche Erziehungsmodelle, über verschwundene Berufe, über Pflanzen und Bäume und schrieb zahlreiche Drehbücher für Dokumentarfilme.
wurde 2012 in Belgrad als Initiative für sozial und ökonomisch nachhaltigen Wohnbau gegründet. Die Initiative ist Teil des Netzwerks Ko Gradi Grad (Wer baut die Stadt?), die sich seit 2010 als Recht auf Stadt Bewegung für soziale Anliegen und Mitsprache in der Stadtplanung engagiert.

Costas Panayotakis is Professor of Sociology at the City University of New York. His research interests are politics of scarcity and economic democracy.

Carl Parks ist unter anderem Anrainer des Augartens in Wien.
Lisa Parola ist Kuratorin, Kunstkritikerin und Gründungsmitglied des in Turin ansässigen Kunstkollektiv a.titolo.

Peer Pasternack ist Direktor des Instituts für Hochschulforschung (HoF) an der Universität Halle-Wittenberg und wissenschaftlicher Geschäftsführer des WZW Wissenschaftszentrum Sachsen-Anhalt Wittenberg.

Deutsches Institut für Urbanistik

Andreas Pavlic, Gemeinwesen- und Kulturarbeiter, freier Forscher, Autor, Mitglied es Theaterkollektivs Papiertheater Zunder; lebt in Wien

Peter Payer, ist Historiker und Stadtforscher sowie Kurator im Technischen Museum Wien.

Alice Pechriggl ist Philosophin, Sozialwissenschaftlerin und Professorin am Institut für Philosophie und Gruppendynamik der Universität Klagenfurt.

Jamie Peck is Canada Research Chair in Urban & Regional Political Economy and Professor of Geography at the University of British Columbia. His research interests include the political economy of neoliberalization, economic governance, labor market theory and urban restructuring.

Alexander Peer, lebt als freier Autor in Wien.

Christian Peer ist wissenschaftlicher Projektleiter an der TU Wien, Fakultät für Architektur und Raumplanung.

Marti Peran ist Lektor für Kunstgeschichte an der Universität Barcelona und Kurator zahlreicher Ausstellungen in und außerhalb Spaniens.

Kuratorin z.B. Jüdisches Museum Wien

Marius Pfannenstiel ist Fotokünstler, er lebt und arbeitet in München.

Alena Pfoser hat Soziologie in Wien studiert. Ihre Schwerpunkte sind kollektives Gedächtnis, Erinnerungskultur und Stadtsoziologie.

Flowing Along! ist ein Pay Forward-System für Softdrinks im Barbereich der urbanize!-Festivalzentrale: FestivalbesucherInnen hinterlassen Geld für Getränk für andere mit wenig Einkommen. Post-Its an der Wand zeigen an, wie es um diese Getränke-Kassa gerade steht.

Tarmo Pikner holds doctoral degree in human geography from the University of Oulu.

Markus Pinter arbeitet als Politologe am Wiener Institut für Internationalen Dialog und Zusammenarbeit (VIDC) und koordiniert antirassistische Sportprojekte.

Wolfgang Pircher ist Assistenzprofessor am Institut für Philosophie der Universität Wien.
Das Künstlerkollektiv PLAFOND+ präsentiert und versteht sich als heterogene Gruppe die den Zugang zur bildenden Kunst über die künstlerische Fotografie gefunden hat. Die individuelle Wahl des Mediums beleuchtet den gemeinsamen Diskurs dabei stets aus verschiedenen Perspektiven. Erfahrungen aus den Bereichen Performance, Grafik, Film und Architektur werden gleichwertig eingebunden, vernetzen sich thematisch und bilden die inspirierende Basis dieser diskursiven und versatilen

Leonhard Plank ist Universitätsassistent am Fachbereich Finanzwissenschaft und Infrastrukturpolitik im Department für Raumplanung der TU Wien.

Monika Platzer ist Kuratorin und Mitarbeiterin des Architekturzentrum Wien.

is Assistant Professor of Anthropology and Urban Studies at the Warsaw University. He writes about class, space and uneven development.

Lucas Pohl ist Doktorand am Institut für Humangeographie der Goethe Universität Frankfurt am Main.

gemeinsam mit Nina Valerie Kolowratnik Initiator von Fluchtraum Österreich. Das Projekt Fluchtraum Österreich, wurde im Herbst 2014 initiiert und im Rahmen einer Lehrveranstaltung an der Gastinstitution TU Wien, Fakultät für Architektur, Abteilung für Gebäudelehre erarbeitet.

Cordelia Polinna ist wissenschaftliche Mitarbeiterin des Forschungsprojekts „Postmoderner Städtebau seit den 80er-Jahren: Remake der ,Europäischen Stadt‘ am Beispiel von Berlin und London“ an der TU-Berlin
Die Pony Asphalt Force (PAF!) ist ein offenes Wiener Fahrradpolo-Kollektiv mit DIY-Ansatz, das seit seiner Entstehung 2014 wöchentlich am Allerheiligenplatz trainiert. Der Spielspaß steht im Vordergrund, mixed Teams und Respekt vor den MitspielerInnen sind uns wichtiger als Mundschutz und Klickpedale.
Architektin, Studium an der TU Graz, Gastprofessuren an der TU Wien und TU Graz. Ihre bisherige Arbeit reicht von der Beschäftigung mit Wohnbau unterschiedlicher Größenordnungen, über Stadtmöblierung und div. Mikroarchitekturen im Museumsquartier bis hin zu Sonderbauten wie dem Klimawindkanal Wien. Tätig bei PPAG architects Wien, die bewusst unterschiedliche Bereiche, Themen und Dimensionen der Architektur erforschen und jede Aufgabe prototypisch angehen. Trotz zunehmender Erfahrung werden

Carsten Praum ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur Stadtplanung der Bauhaus-Universität Weimar.

Susanne Prehl holds a diploma in Landscape Architecture and a master degree in European Urban Studies. Her research focuses on open space and urban regeneration in such diverse places as Hamburg, Istanbul and cities in Latin America.

Claudia Prinz arbeitet an der Leitstelle für "alltags- und frauengerechtes Planen und Bauen".
Martin Prinzhorn, geb. 1957 in Wien, Linguist und Kunstkritiker, derzeit am Institut für Sprachwissenschaft der Universität Wien und in Budapest tätig, zahlr. Veröffentlichungen, u.a. in " Texte zur Kunst ", Köln.
Ursula Maria Probst ist Kulturarbeiterin, Kritikerin und Kuratorin in Wien.
Catarina Proidl ist Lektorin am Institut für Landschaftsplanung und Gartenkunst an der TU Wien und Landschaftsplanerin bei stadtland Wien-Hohenems.
Der Verein Bildungsinitiative Österreich – viel mehr für Alle! konzipiert und organisiert seit seiner Gründung im Jahr 2012 Basisbildungs- und Pflichtschulabschlusskurse für junge Menschen mit Flucht- bzw. Migrationserfahrung. Unsere Bildungstätigkeit findet im Dreieck von Sozialarbeit – Kursangebot PROSA Projekt Schule für Alle! – sozialer Inklusionsarbeit/Nachbarschaftsarbeit statt. Diese Konzeptionierung verstehen wir als PROSA-PRINZIP. Zusätzliche kulturelle Aktivitäten und gezielte
Sebastian Prothmann ist Diplom-Geograph und Doktorand am Institut für Ethnologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main.
Michelle Provoost ist Mitglied von Crimson Architecture Historians, Rotterdam.
Angelika Psenner war Assistentin am Institut für Baukunst , Bauaufnahme und Architekturtheorie an der TU Wien sowie Research Fellow am IFK.

Das PubliCity-Center ist ein unabhängiges, nicht-profitorientiertes Forschungsinstitut zu Fragen des städtischen Alltags. Mit Befragungen im öffentlichen Raum rückt das PubliCity-Center das Leben der Bewohnerinnen und Bewohner Wiens in den Mittelpunkt.

Redakteurin bei Radio dérive.

Dean Puckett lebt in Großbritannien als Dokumentarfilmer.

Marija Mojca Pungercar ist slowenische Künstlerin und Autorin des Projekts Socialdress (seit 2006), verwendet den Begriff "soziales Kleid" für Bekleidung, die eine integrative Wirkung auf die Gemeinschaft hat.

Mark Purcell ist Professor an der Abteilung für Urban Design & Planning der Universität Washington.

Luise F. Pusch ist eine deutsche Sprachwissenschaftlerin.

Oswald Putzer ist Künstler und lebt in Wien.